Search

Ernährung bei rheumatischen Erkrankungen


Bei chronischer rheumatoider Arthritis mit schmerzhaften Entzündungen kann eine angepasste Ernährung behilflich sein, diese Erkrankung besser in den Griff zu bekommen, dabei gibt es nur einfache Regeln zu beachten:



  1. Bei Übergewicht – sofort abnehmen


Bei Gelenkentzündungen, Arthrose, Weichteilrheuma (Fibromyalgie) oder Gicht leiden und Übergewichtig versuche sofort abzunehmen - jedes Kilo weniger entlastet die Gelenke der Hüfte, der Knie und der Füße. Deine Muskeln und Sehnen profitieren zusätzlich davon. Falls du Gicht hast sinkt der erhöhte Harnsäurespiegel deutlich mit einer angepassten Ernährung


2. Bestimmte Lebensmittel, bzw. Inhaltsstoffe einfach meiden

Bei nahezu allen entzündlichen rheumatischen Erkrankungen spielt Arachidonsäure eine wichtige Rolle. Aus dieser Säure bildet der Körper Botenstoffe, die die Entzündung fördern.